Veranstaltungsreihe im Wintersemester 2023/24

Liebe Interessent*innen, die Anmeldung für unsere Veranstaltungsreihe zum Asyl- und Migrationsrecht im Wintersemester 2024 ist freigeschaltet. Die Veranstaltungen richten sich an alle Interessierte - ein Jurastudium ist KEINE Voraussetzung.

Mitmachen

Die Idee

Wir bieten kostenlose Beratung und Unterstützung für Flüchtlinge und Asylbewerber bei rechtlichen Fragen in Deutschland.

mehr erfahren

Mitmachen

Mitmachen

Wir sind immer auf der Suche nach Interessierten, die uns bei unserer Arbeit unterstützen.
Ein Jurastudium ist nicht zwingend notwendig.

mehr erfahren

Spenden

Spenden

Wir sind gemeinnützig. Daher sind wir auf Spenden und Unterstützung angwiesen.
Hier erfahren Sie, wie Sie uns unterstützen können.

mehr erfahren

Veranstaltungsreihe Sommersemester 2024

Liebe Interessierte,

im Folgenden findet ihr die Termine für die Veranstaltungsreihe im kommenden Sommersemester. Jede*r ist willkommen. Wir bitten Personen, die ein Zertifikat erwerben möchten und im Wintersemester noch nicht angemeldet waren, sich über das Kontaktformular (hier) anzumelden.

1. Das Recht des Familiennachzugs

  • Datum: Dienstag, 14.05.2024
  • Uhrzeit: 18-20 Uhr
  • Dozent: StA Steffen Schmidt
  • Ort: Raum 117, Europa-Institut, Universität des Saarlandes

2. Geschlechtsspezifische Verfolgung und Durchsetzung von geschlechtsspezifischen Rechten im Asylverfahren

  • Datum: Montag, 27.05.2024
  • Uhrzeit: 16-18 Uhr
  • Dozentin: RAin Claire Deery
  • Ort: Online über Zoom (Link folgt)

3. Asylbewerberleistungsgesetz 

  • Datum: Mittwoch, 12.06.2024
  • Uhrzeit: 18-20 Uhr
  • Dozent: Prof. Dr. Thomas Klein
  • Ort: Raum 117, Europa-Institut, Universität des Saarlandes

4. Praktische Falllösung & Beratungsworkshop

  • Datum und Uhrzeit: N.N.
  • DozentInnen: BeraterInnen der RLCS
  • Ort: Raum 117, Europa-Institut, Universität des Saarlandes

Veranstaltungsreihe Wintersemester 2023/24

Liebe Interessierte,

Zum Wintersemester 2023/24 beginnt ein neuer Ausbildungszyklus der Refugee Law Clinic Saarbrücken. Die Veranstaltungsreihe steht allen Interessierten offen und richtet sich ausdrücklich nicht nur an Jurastudierende. Im Rahmen der Ausbildung werden die Grundzüge des Asyl- und Migrationsrechts vermittelt, die bei Interesse auch dazu befähigen sollen, nach Ende der Ausbildung als ehrenamtliche studentische RechtsberaterIn tätig zu sein. Nach Besuch der Veranstaltungsreihe in zwei aufeinander folgenden Semestern erhalten die TeilnehmerInnen ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme. Daher wird um eine vorherige Anmeldung über das Kontaktformular  (hier) gebeten.

1. Einführungswochenende

  • 17.11.2023, ab 16 Uhr: Vorstellung des Vereins und Grundbezüge des Aufenthaltsrechts
  • 18.11.2023, 10-15 Uhr: Einführung in das Asylverfahren und Grundlagen der Einbürgerung und des Staatsangehörigkeitsrecht
  • DozentInnen: Mitglieder der RLCS
  • Ort: Raum 117, Europa-Institut, Universität des Saarlandes

2. Asylverwaltungsrecht

  • Datum: 30.11.2023
  • Uhrzeit: 18 – 20 Uhr
  • Dozent: StA Steffen Schmidt
  • Ort: Raum 117, Europa-Institut, Universität des Saarlandes

3. Alternativen zum gescheiterten Asylverfahren

4. Wegen in den dauerhaften Aufenthalt

  • Datum: 09.01.2024
  • Uhrzeit: 16 – 18 Uhr
  • Dozentin: RAin Sabine Aalbers
  • Ort: Raum 117, Europa-Institut, Universität des Saarlandes

5. Richterliche Praxis im Asylverfahren

  • Datum: 17. Januar 2024
  • Uhrzeit: 16 – 18 Uhr
  • Dozentin: RiVG Renate Trenz
  • Ort: Raum 117, Europa-Institut, Universität des Saarlandes

Veranstaltungsreihe Sommersemester 2023

Liebe Interessierte,

die Termine für die Veranstaltungsreihe im kommenden Sommersemester stehen nun fest. Jede*r ist willkommen. Wir bitten Personen, die ein Zertifikat erwerben möchten und im Wintersemester noch nicht angemeldet waren, sich über das Kontaktformular (hier) anzumelden.

1. Das Recht des Familiennachzugs

  • Datum: 27.04.20223
  • Uhrzeit: 18 Uhr
  • Dozent: StA Steffen Schmidt
  • Ort: Raum 117, Europa-Institut, Universität des Saarlandes

2. Geschlechtsspezifische Verfolgung und Durchsetzung von geschlechtsspezifischen Rechten im Asylverfahren

3. Praktische Falllösung im Aufenthaltsrecht

  • Datum: 25.05.2023
  • Uhrzeit: 16 – 18 Uhr
  • Dozent: Dipl.-Jur. Moritz Schneider
  • Ort: Raum 117, Europa-Institut, Universität des Saarlandes

4. Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser: Zur Bewertung menschenrechtswidriger Push-backs in Dublin-Verfahren

(eine Veranstaltung der RLC-Hannover)

  • Datum: 13.06.2023
  • Uhrzeit: 18 – 20 Uhr
  • Dozentin: RIVG  Carolin Dörr
  • Ort: Digital
    • Die angemeldeten TeilnehmerInnen erhalten den Link rechtzeitig per E-Mail
    • Weitere InteressentInnen wenden sich bitte an ausbildung@rlcsaar.de

5. Beratungsworkshop

  • Datum: 01.07.2023
  • Uhrzeit: 10 bis 13 Uhr
  • DozentInnen: BeraterInnen der RLCS
  • Ort: Raum 117, Europa-Institut, Universität des Saarlandes

Refugee Law Clinic Saarbrücken – Die Idee

Wir bieten kostenlose Beratung und Unterstützung für Flüchtlinge und Asylbewerber bei rechtlichen Fragen und sonstigen Herausforderungen in Deutschland an. Zugleich bieten wir Studierenden der Rechtswissenschaften als auch Studierenden anderer Fächer die Möglichkeit, ihre theoretisch erworbenen Kenntnisse auch in einem praktischen Zusammenhang anzuwenden. So wird der  gesellschaftliche Zusammenhalt gefördert, eine praxisnahe juristische Ausbildung ermöglicht und das Betreuungsangebot zugunsten von Ausländern und Asylbewerbern in Saarbrücken und dem Saarland verbessert.

We offer a free legal consultation and support for refugees and asylum regarding legal matters and other challenges in Germany. At the same time students of law as well as students of other subjects are given the opportunity to apply their theoretical knowledge in a practical context. Thus we promote social cohesion, a practical legal education and care services for the benefit of foreigners and asylum seekers in Saarbrücken and Saarland.

Nous souhaitons offrir l’opportunité à des réfugiés et demandeurs d’asile rencontrant notamment des problèmes juridiques de bénéficier d’un soutien sans frais dans leurs diverses démarches administratives en Allemagne. Les étudiants en Droit mais aussi d’autres filières pourront ainsi appliquer leurs connaissances théoriques dans un cadre très pratique. Afin d’accompagner les étudiants dans leurs actions, une formation juridique leur sera proposée. De plus, ils pourront assister à une session d’information sur les services de soins à destination des étrangers et des demandeurs d’asile dans la ville de Sarrebruck et la région de la Sarre. L’ensemble de ces actions ont pour but de promouvoir la cohésion sociale et la solidarité dans notre région.

نحن مجموعة من الحقوقيين و المختصين في جامعة سارلند، نرغب بتقديم الاستشارة المجانية للاجئين و   للأشخاص الذين لازالوا في مرحلة تقديم طلب اللجوء، و ذلك في كل ما يتعلق بالأمور القانونية التي قد تواجههم هنا في ألمانيا. ستكون الفرصة متاحة كذلك لطلاب الحقوق و الاختصاصات المتفرعة عنها لتطبيق معرفتهم النظرية في سياق علمي واقعي. المشروع يهدف في نهاية الأمر إلى تعزيز الترابط الاجتماعي، و تقديم الفائدة العلمية و القانونية، بالإضافة إلى تقديم الرعاية و الدعم للوافدين و لطالبي اللجوء في ساربروكن و ولاية سارلند.

Beratungstermine

Persönliche Beratungstermine finden in der Regel zweimal monatlich im DAJC in der Saarbrücker Innenstadt (Johannisstraße 13, 66111 Saarbrücken) statt.
Eine vorherige Anmeldung an orga@dajc.de ist erforderlich.
Eine Anmeldung beim DAJC ist auch telefonisch möglich: 0176/84643909.

Veranstaltungsreihe im Wintersemester 2022/23

Zum Wintersemester 2022/23 beginnt ein neuer Ausbildungszyklus der Refugee Law Clinic Saarbrücken. Die Veranstaltungsreihe steht allen Interessierten offen und richtet sich ausdrücklich nicht nur an Jurastudierende. Im Rahmen der Ausbildung werden die Grundzüge des Asyl- und Migrationsrechts vermittelt, die bei Interesse auch dazu befähigen sollen, nach Ende der Ausbildung als ehrenamtliche studentische RechtsberaterIn tätig zu sein. Nach Besuch der Veranstaltungsreihe in zwei aufeinander folgenden Semestern erhalten die TeilnehmerInnen ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme. Daher wird um eine vorherige Anmeldung gebeten.

Im Wintersemester finden folgende Termine statt:

1. Einführungswochenende, 11./12. November 2022

  • Freitag, 11. November ab 18 Uhr: Vorstellung des Vereins
  • Samstag, 12. November 10 bis 16 Uhr: Einführung in das Asyl- und Aufenthaltsrecht
  • Ort: Raum 117, Europa-Institut, Universität des Saarlandes
  • ReferentInnen: Erfahrene BeraterInnen der RLCS

2. Asylverwaltungsrecht, 24. November 2022

  • Uhrzeit: 18 bis 20 Uhr c.t.
  • Ort: Raum 117, Europa-Institut, Universität des Saarlandes
  • Referent: StA Steffen Schmidt

3. Alternativen zum (gescheiterten) Asylverfahren, 1. Dezember 2022

4. Wege in den dauerhaften Aufenthalt, 13. Dezember 2022

5. Richterliche Praxis im Asylverfahren, 12. Januar 2023

  • Uhrzeit: 16 bis 18 Uhr
  • Ort: Raum 117, Europa-Institut, Universität des Saarlandes
  • Referent: VRVG Dr. Michael Trésoret

6. Die Grundzüge der Dublin-III-Verordnung, 24. Januar 2023

  • Uhrzeit: 16 bis 18 Uhr
  • Die Veranstaltung findet digital über Zoom statt
  • Referent: Dr. Constantin Hruschka

Wege in den dauerhaften Aufenthalt

Am 30. Juni 2022 um 19 Uhr s.t. wird im Rahmen unserer Ausbildungsreihe RA Jens Dieckmann über „Wege in den dauerhaften Aufenthalt“ referieren. Ein Thema, das uns als Refugee Law Clinic Saarbrücken in unserer täglichen Beratungspraxis immer wieder beschäftigt. Die Veranstaltung ist Teil unseres Ausbildungszyklus‘, steht jedoch darüber hinaus auch allen Interessierten offen.

Die Einwahldaten lauten:

Einwahllink: https://us06web.zoom.us/j/82887173145

Meeting-ID: 828 8717 3145

RA Dieckmann ist seit 1996 als Rechtsanwalt bundesweit tätig im gesamten Bereich des Asyl- und Ausländerrechts sowie als Strafverteidiger (insb. in komplexen Staatsschutzverfahren sowie in Strafverfahren mit Auslandsbezug). Mitglied der Rechtsberaterkonferenz der freien Wohlfahrtsverbände und des UNHCR in Flüchtlingsfragen. Darüber hinaus ist er unter Anderem Mitglied im Beirat der Refugee Law Clinic der Univ. Köln und des Dachverbandes der RLC Deutschland.

 

Stellungnahme

Streit um die Einbürgerung syrischer Flüchtlinge

Zur Zeit wird im Saarland über die Einbürgerung syrischer Flüchtlinge gestritten. Auch wir als Refugee Law Clinic Saarbrücken haben uns zu dieser Diskussion in einem Beitrag der Saarbrücker Zeitung, in einem Fernsehbeitrag des Saarländischen Rundfunks und mit einem Dossier, mit einer ausführlichen rechtlichen Einordnung, zu Wort gemeldet.

Viele Menschen, die in den letzten Jahren aus Syrien geflohen sind und sich eine neue sichere Heimat im Saarland aufbauen konnten, beschäftigt momentan die Einbürgerungspraxis der saarländischen Behörden und das Vorgehen des saarländischen Innenministeriums.

Dieses verlangt für die Einbürgerung einen gültigen syrischen Reisepass, um die Identität der jeweiligen Antragsteller festzustellen. Bei vielen Syrerinnen und Syrern ist der syrische Pass jedoch zwischenzeitlich abgelaufen. Das bedeutet für Betroffene, dass ein Besuch der syrischen Botschaft in Berlin und die Erneuerung des syrischen Passes erforderlich ist.

Viele der Betroffenen haben den Flüchtlingsstatus nach der Genfer Flüchtlingskonvention inne und gelten somit als individuell vom syrischen Staat verfolgt. Für diese Menschen ist ein Besuch der syrischen Botschaft nicht nur psychisch belastend – es besteht die nicht unbegründete Angst vor Verfolgung sich noch im Heimatland befindlicher Angehöriger und Freunde – sondern auch finanziell eine Bürde – ein syrischer Pass kostet nach unserem Kenntnisstand zwischen 400 und 800 Euro und ist somit einer der teuersten Pässe der Welt. Viele Syrerinnen und Syrer weigern sich deshalb die syrische Botschaft aufzusuchen und mit der Bezahlung des Passes Assads Regime im Wege von Devisen indirekt zu unterstützen – ein Regime, vor welchem sie vor einigen Jahren selbst flohen.

Unstreitig ist die Klärung der Identitäts- und Staatsangehörigkeit eine Voraussetzung für die Einbürgerung. Nichtsdestotrotz sind wir der Überzeugung, dass die Identität nicht ausschließlich mithilfe eines gültigen Nationalpasses nachgewiesen werden kann, sondern auch andere Dokumente und Tatsachen dafür herangezogen werden können und müssen. Betroffene Syrerinnen und Syrer haben bereits sogenannte „besondere Integrationsleistungen“ erbracht und fühlen sich vom Innenministerium des Saarlandes im Stich gelassen und enttäuscht.

Weitergehende Links:

Veranstaltungsreihe im Sommersemester 2022

Im Sommersemester wird unser zweisemestriger Ausbildungszyklus fortgesetzt. Der Quereinstieg zum Sommersemester ist sehr gerne möglich. Die Reihe steht allen Interessierten offen und richtet sich ausdrücklich nicht nur an Jurastudierende. Nach Besuch der Veranstaltungsreihe in zwei aufeinander folgenden Semestern erhalten die Teilnehmer*innen ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme. Daher wird um eine vorherige Anmeldung gebeten.

Die einzelnen Veranstaltungstermine werden noch bekannt gegeben. Die Veranstaltungsreihe beginnt mit folgendem Termin:

1. Ukraine-Workshop, 21. April 2022

  • Uhrzeit: 16 Uhr
  • Ort: Raum 117, Europa-Institut, Universität des Saarlandes
  • ReferentInnen: Erfahrene BeraterInnen der RLCS

2. Alternativen zum (gescheiterten) Asylverfahren, 11. Mai 2022

3. Richterliche Praxis im Asylverfahren, 24. Mai 2022

  • Uhrzeit: 16 – 18 Uhr
  • Raum 117, B2.1, Europa-Institut
  • Referent: Richter am VG Michael Trésoret

4. Wege in den dauerhaften Aufenthalt, 30. Juni 2022

Anmeldung zur Ausbildungsreihe für das Wintersemester 2021/22

Liebe Interessent*innen,

Die Anmeldung zu unserer Ausbildungsreihe für das Wintersemester 2021/22 ist jetzt auf der Webseite freigeschaltet. Das Ausbildungsprogramm startet mit einem Einführungswochenende am 12./13. November in der Saarbrücker Innenstadt. Einen Überblick über die Termine für das Wintersemester 2021/22 gibt es unter Lehrveranstaltungen.

Eure Refugee Law Clinic Saarbrücken e.V.